Zwei Weh Zehen
Nachbarn

Europa Karte
Die Stimmungen zu den Nachbarländern sind alles andere als gut, was auch der Grund war, um das Protektorat zu gründen.

Italien
Vor einigen Jahren begannen riesige Wellen von Flüchtlingen auf die europäischen Länder zu branden. Auslöser waren Resourcenknappheit, Naturkatastrophen und der Troi-Virus. Für Italien gab es für alle Probleme nur eine Lösung: Das Militär. Die Grenzen und Küsten wurden zum Todesstreifen, und Resourcen wurden durch gewaltsame Einnahme östlicher gewährleistet (Slowenien, Kroatien, Albanien). Durch das Protektorat und ihren "Schutzverträgen" mit der Schweiz, Lichtenstein und Österreich, gab es bisher keine größeren kriegerischen Handlungen gegenüber diesen Ländern und Italien. Familien mit Verlusten durch Naturkatastrophen erhielten nur Hilfe, wenn Familienmitglieder beim Militär sind oder eintraten. Der heilige Stuhl verkündete, dass Tiermenschen "Gefallene" und ein Werk des Bösen seien, und wurden vom Militär wie auch der Zivilbevölkerung gejagt und getötet. Jedwede humanitäre Hilfe gegenüber Tiermenschen oder dem Zurückhalten von Informationen über diese, wird mit dem Tod bestraft.

Es wurde das Kriegsrecht ausgerufen und es begann ein Bürgerkrieg auszubrechen. Bevor die Situation eskalierte, trat die Kirche vor, und verhinderte das schlimmste. Dies gelang zum Einen durch den eh starken Glauben innerhalb des Landes und der Tatsache, dass es in einem Radius von 10km um Vatikanstadt keine Erkrankungen des Troi-Virus mehr gab. Durch Gesetze des 18. Jahrhunderts wurden Bischöfe im Parlament eingesetzt und bilden heute einen Teil der Regierung. Durch den hohen Verlust an Bevölkerung werden heutzutage einige Flüchtlinge aufgenommen, wenn es sich dabei um "Gute Christen" handelt. Der Heilige Stuhl nennt die neue Ordnung in ganz Italien "Terra Santa" (Heiliges Land).

Großbritannien
Sie sind bereits sehr früh ausgeschieden. Im Kampf um neue Rohstoffe setzen sie auf altbewährte Mittel, und haben den Bund des "Commonwealth of Nations" (u.a. Kanada, Jamaika, Singapur, Australien und 40 weitere) verstärkt und eine gemeinsame Seestreitkraft zusammengestellt, um zusammen gegen China und die USA neue Bereiche auf dem Meeresgrund und der Antarktis für sich zu beanspruchen. Indien ist ausgeschieden, um eng mit Japan zusammenzuarbeiten. Sie beanspruchen die Nordsee, was das Protektorat nicht natürlich nicht akzeptiert.

Polen
Unabhängige Diktatur die zwischen dem Protektorat und Russland aufgerieben wird. Die Beziehungen zwischen Polen und dem Protektorat haben sich ein wenig verschlechtert, da Polen sich dem Heiligen Stuhl Italiens angeschlossen hat, was Glaube und den Umgang mit Tiermenschen betrifft. Während Deutschland dagegen eine Integrationspolitik fährt, und weltweit einzigartig einen Bereich für die Tiermenschen geschaffen hat (Libertas).

Auf der anderen Seite unterstützt das Protektorat aber auch Polen und die Baltische Union gegen Mecha Stalin, hauptsächlich auf dem Wasserweg zusammen mit der ISU, da der finnische Meerbusen wie die Ladogasee und Pelpus Seen zur Teil der Ostee wurden, und die Insel "Litland". Bisher verhindern diese Länder die direkte Konfrontation mit Russland.

Niederlande, Belgien, Dänemark
Die Niederlanden fielen schon sehr früh dem Hochwasser zum Opfer, und sind nun Flüchtlinge in den umliegenden Ländern, Ebenso erging es später Belgien und Dänemark. Dänemark besitzt nun nur noch einige Inseln und 15% seiner vorherigen Landmasse auf einer großen Insel. Silkeborg ist ihre neue Hauptstadt. Zusammen mit Deutschland starteten sie aber ein einzigartiges Projekt, die Unterseestadt Kiel.
Die durch den "Flood Fusion Act" 2072 sind die Länder Niederlande, Belgien und Dänemark aufgelöst worden und nun Bürger des Protektorates.

Russland
Auch wenn sie keine Mecha-Industrie aufweisen können, so sind sie nach wie vor eine der größten Mächte. Ihr Vorsprung in Cyber- und Biotechnologie sind weltweit am größten, und setzen mehr auf Transhumanismus als andere. Cyborgs, Robots, Bioenhancement, PsiTech und Unterseestreitkräfte sind nur einige Schlagworte.
Die schlimmste Gefahr bildet allerdings der neue Diktator Mecha-Stalin, welcher aus dem Kälteschlaf geholt wurde, und nun in einem neuen Androiden-Körper wieder Russland regiert. In Russland gibt es eine Volksgruppe, die Jakuten, welche angeblich immun gegen den Troi-Virus sind. Sollte Russland dieses Geheimniss entschlüsseln und auf die gesamte Bevölkerung auszudehnen, würde Russland vermutlich einen großen Eroberungskrieg starten. Momentan sind sie noch mit einem Bürgerkrieg mit Tiermenschen beschäftigt.

Spanien
In Spanien wütete der TroiVirus am stärksten, und sehr große Bevölkerungsteile starben. Entsprechend wurden ähnlich wie in Italien militärische Aktionen innerhalb der Bevölkerung gestartet, wie auch die Inquisition eine nie dagewesene Macht erhielt. Das Verschweigen von Informationen zu Infizierten oder ihnen anderweitig zu helfen, wird wie in Italien mit dem Tod bestraft. Allerdings sind hier auch sehr viele Tiermenschen entstanden, welche einige Städte für sich eingenommen haben. Spanien ist jetzt Teil der Mittelmeer-Allianz, zusammen mit Portugal, Marokko und Algerien, und nicht länger Teil der EU. Ansonsten wäre das Protektorat längst in das Land marschiert. Es ist nich ausgeschlossen, dass dies trotzdem noch passiert, sobald dem Protektorat der Aufbaue einer Mechaproduktion gelungen ist.

Schweiz, Lichtenstein, Österreich, Tschechien
Die Länder Schweiz, Lichtenstein, Österreich und Tschechien haben ein Verteidigungsbündnis mit dem Protektorat geschlossen, wobei die Vorteile hauptsächlich beim Protektorat liegen. Sie können aber gern jederzeit die Verträge kündigen und sich allein Russland und Italien stellen, welche bisher keine anstalten gemacht haben Bündnisse einzugehen.

Israel
Israel hat sich ein paar Monate nach der weltweiten Pandemie abgeschottet. Es gibt kaum Kommunikation nach außen. Als die umliegenden Länder immer mehr in Kämpfe verstrickt waren, und mit den Toten des Troi-Virus zu tun hatten, wie von Flüchtlingen aus Zentralafrika, machte Israel seinen Vorstoß in angrenzende Länder. Westjordanland und Sinai sind nun ein Teil Israels, wie auch ein Teil des Nordostens von Jordanien (das Gebiet um Irbid, Al-Mafraq, Zarqa und Amman), was ursprünglich den Stämmen Manasse, Gad und Ruben gehörten. Nach außen scheint Israel keine Konflikte im Land zu haben. Nach Kriegsberichten kämpfen auch Tiermenschen in ihren Truppen und es gibt eine ungewöhnliche Anzahl von Engels-Erscheinungen.

Spielleiter
In Israel gibt es kaum Tiermenschen. Jeder Israelit und jeder in Israel geborene Jude erkrankt nicht an den Troi-Virus. Von den 9 Millionen Einwohnern können nur 3 betroffen sein. Im Umkreis von 15 km um Jerusalem sind auch keine Menschen betroffen. Israel versucht dies zu verheimlichen, solange es geht. Da die meisten keine Angst vor den Virus haben, ist eine Inklusion der Tiermenschen hier kein Problem.

Weltweit sind alle Nachkommen der 12 Stämme der Israeliten immun gegen den Troi-Virus: Ruben, Simeon, Levi, Juda, Dan, Naftali, Gad, Ascher, Issachar, Sebulon, Josef (Manasse, Ephraim), Benjamin

Türkei
Georgien und Armenien sind jetzt Teil der Türkei und halten gemeinsam die Grenze zu Russland in den Bergen, und unterstützt auf der Ostseite Aserbaidschan, was sich Russland zurück holen will.