Zwei Weh Zehen
Engel

WarAngel
Es wurden 82 Zephyre auserwählt, die sich der Führung der Menschen auf Midgard widmen. Sie wurden mit göttlichen Gaben gesegnet und einem besonders langen Leben. Zum Beispiel besitzt Nanael die Gaben "Spirituelle Kommunikation" und "Innerer Frieden". Sollte einer von ihnen sterben, nimmt ein neuer Zephyr seine Rolle ein, mit allen seinen Gaben, Privilegien und auch seinem Namen.

Es gibt zehn Erzengel, welche je einem der zehn Chöre (Sephirot des Lebensbaumes) zugeordnet sind. Den ersten neun Chören werden je acht Engel untergeordnet, und bilden die "72 Engel der Kabbalah". Die meisten von ihnen sind bereits ein paar tausend Jahre alt, Zauberer und oft Erz-Meister der Magie (mindestens 3 Arkane-Zweige auf 10). Dies bestärkt die "hermetische Kabbala", dass der Weg zur Göttlichkeit über Magie zu erlangen ist.

Spieler als Engel

Auch ein Spieler kann die Rolle eines jungen auserwählten Engel einnehmen, was mit einigen Pflichten verbunden ist. Dies ist Anlaß für eine gute Geschichte, wie es dazu kam. Spieler können allerdings keine Engel aus den ersten beiden Chören werden (Seraphim, Cherubim). Desweiteren erhält er folgende zusätzliche Kräfte:

  • Göttliche Gaben
    Er erhält einen Arkanen Zweig, welcher nicht zum Limit beim Lernen von Magie zählt, mit den starken Aspekten seiner Entsprechung (siehe unten Liste) und "Licht" auf Stufe 1.
  • Göttliche Aura
    Transzendente göttliche Macht, gerade so stark, dass jeder instinktiv weiß, dass es sich um einen Engel handelt. Wesen der Finsterniss empfinden es als unangenehm. Jedes "gute" Wesen, fühlt sich diesem göttlichen hingezogen, und gibt ihnen das Gefühl über sich selbst hinaus zu wachsen, und lässt sie die Fähigkeit erkennen, das Göttliche in sich selbst zu finden. Kann vom Engel kontrolliert werden. Reichweite 100m x Stufe Göttliche Gabe.
  • Wächterkraft
    Wie ein Portalwächter erhalten auch sie deren Kräfte, allerdings meistens ohne eigenes Portal (siehe Wächter Kräfte).
  • Langes Leben
    Sie verfügen über eine erstaunliche Gesundheit und ihr Alterungsprozess ist stark verlangsamt, so dass sie bis zu 10,000 Jahre alt werden können. Die Seraphim und Cherubim sind unsterblich, ihr Körper verändert sich nicht mehr nach der Umwandlung.
  • Sprache der Vögel
    Die Sprache die alle Menschen sprachen, bevor sie Gott für den Turm Babel strafte. Sie wird von jedem als eigene Muttersprache verstanden. Jeder der die Sprache der Vögel beherrscht, versteht auch jede andere Sprache der Menschen. Nur Schriftsprachen müssen erlernt werden. Leider kann es passieren, dass Menschen beim Klang der Stimme ihre eigene Sprache vergessen.
  • OPTIONAL - Flügel (45 XP oder 75 XP)
    Es ist selten, aber auch ein Mensch kann ein Engel werden, allerdings muss der Spieler, wenn er Flügel haben möchte, mindestens 45 XP für Flügel aufbringen.

Nachteile & Pflichten

  • Gottes Schöpfung
    Sie dürfen der Schöpfung Gottes prinzipiell nicht schaden. Außer es gilt größeren Schaden zu verhindern.
  • Menschen leiten
    Wird ein Engel um seine Kraft gebeten, um ihre eigenen Hindernisse zu überwinden, muss er dieser Bitte entsprechen. Sie dürfen jeden führen, der willens ist, sich dem Göttlichen zu nähern. Verbreite den Glauben Gottes und seine Lehren.
  • Erscheinung
    Er darf sich den Menschen nur zeigen, wenn dadurch kein Schaden entsteht bzw. des Menschen freier Wille nicht beeinflusst wird.
  • Demut
    Das Wort der Erzengel und höheren Chöre ist bindend.
  • Portale
    Er solle den Wächtern vertrauen, wie auch die Wächter ihm vertrauen.
    Die Portale sind vor Dämonen zu schützen.
    Ein jedes Wesen lebt in seiner Welt, bis zur siebenten Generation.

Liste der Engel

  1. Kether (Die Krone) - Engelordnung: Seraphim
    Erzengel Metatron
    1. Vehuiah (Willenskraft)
    2. Jeliel (Liebe)
    3. Sitael (Verwirklichung)
    4. Elemiah (Göttliche Macht)
    5. Mahasiah (Göttliche Ordnung)
    6. Lelahel (Göttliches Licht)
    7. Achaiah (Geduld)
    8. Cahetel (Göttlicher Segen)

Die Seraphim sind die höchste geistige Existenzform und Gott am nächsten. Sie existieren nur noch als Geisteswesen, in welche ein Zephyr transformiert. Wenn sie sich manifestieren, kann sie der menschliche Geist nicht mehr erfassen. Einige können vom Anblick wahnsinnig werden. Der menschliche Geist interpretiert die Form meistens wie folgt: Ein Wesen bestehende aus 6 flammenden Flügeln, ein Paar bildet den Kopf, ein weiteres den Körper und eines befindet sich auf dem Rücken. Sie befinden sich im Zentrum von zwei goldenen Ringen, die eine Kugel bilden, welche an der Oberfläche nahtlos riesige Augen haben. Sie besitzen noch andere göttliche Gaben, und sind von ihrer Macht her selbst Götter.

  1. Chokhmah (Die Weisheit) - Engelordnung: Cherubim
    Erzengel Raziel (Geheimnisse & Mysterien)
    1. Haziel (Vergebung & göttliche Liebe)
    2. Aladiah (Beharrlichkeit & göttliche Gnade)
    3. Lauviah (Göttlicher Sieg)
    4. Hahaiah (Schutz & himmliche Zuflucht)
    5. Iezalel (Treue)
    6. Mebahel (Wahrheit & Freiheit)
    7. Hariel (Klarheit & Reinigung)
    8. Hekamiah (Loyalität)

Die Cherubium transformieren zu Tiermenschen, und können sehr unterschiedliche aussehen. Sie sind zudem ein Zwitter von Geistwesen und physischer Existenz. Auch sie besitzen weitere göttliche Fähigkeiten, und sind vielleicht nicht so mächtig wie die Götter, aber dem am nächsten.

  1. Binah (Die Intelligenz) - Engelordnung: Throne
    Erzengel Zafkiel (Wissen Gottes & Meditation)
    1. Leaviah (Offenbarung)
    2. Caliel (Wahrheit & Gerechtigkeit)
    3. Leuviah (Wohlstand)
    4. Pahaliah (Reinheit & Erlösung)
    5. Nelkhael (Wissen & Erkenntnis)
    6. Yeiayel (Berühmtheit)
    7. Melahel (Gesundheit & Heilung)
    8. Haheuiah (Schutz)
  2. Hesed (Die Güte) - Engelordnung: Herrschaften
    Erzengel Zadkiel (Wohlwollen & Gerechtigkeit Gottes)
    1. Nith-Haiah (Innere RUhe & göttliche Weisheit)
    2. Haaiah (Feingefühl & Diplomatie)
    3. Yerathel (Vertrauen)
    4. Seheiah (Voraussicht)
    5. Reiyel (Befreiung)
    6. Omael (Vermehrung)
    7. Lecabel (Entscheidungsfähigkeit)
    8. Vasariah (Gerechtigkeit & Güte)
  3. Geburah (Die Stärke) - Engelordnung: Tugenden
    Erzengel Kamael (Feuer & Richter & Gerechtigkeit)
    1. Yehuiah (Unterordnung)
    2. Lehahiah (Gehorsam)
    3. Chavakhiah (Versöhnung)
    4. Menadel (Arbeit)
    5. Aniel (Überwindung von Unterdrückung)
    6. Haamiah (Rituale)
    7. Rehael (familäre Liebe)
    8. Yeiazel (Trost & Freude)
  4. Tipheret (Die Schönheit) - Engelordnung: Mächte
    Erzengel Michael (Flammendes Schwert,, Schutz & Mut)
    1. Hahahel (Spiritualität)
    2. Mikael (Organisation)
    3. Veuliah (Wohlstand)
    4. Yelahiah (Himmlischer Beschützer)
    5. Sealiah (Motivation)
    6. Ariel (Offenbarung)
    7. Asaliah (Kontemplation)
    8. Mihael (Fruchtbarkeit)
  5. Nezach (Die Ewigkeit) - Engelordnung: Fürstentümer
    Erzengel Raphael (Heilung, Medizin, Reise)
    1. Vehuel (Erhabenheit)
    2. Daniel (Sprachgewandheit)
    3. Hahasiah (Medizin & Heilung)
    4. Imamiah (Überweindung von Hindernissen)
    5. Nanael (Geistige & spirituelle Kraft)
    6. Nithael (Schönheit)
    7. Mebahia (Intelligenz)
    8. Poyel (Glück)
  6. Hod (Die Herrlichkeit) - Engelordnung: Erzengel
    Erzengel Uriel
    1. Nemamiah (Unterscheidungskraft)
    2. Yeialel (innere & geistige Stärke)
    3. Harahel (Wohlstand)
    4. Mitzrael (Regeneration & Wiederaufbau)
    5. Umabel (Freundschaft)
    6. Iahhel (Wahres Wissen & tiefes Verständnis)
    7. Anauel (Einheit)
    8. Mehiel (Inspiration)
  7. Jesod (Das Fundament) - Engelordnung: Engel
    Erzengel Gabriel (Verkündung, Kommunikation, Kunst)
    1. Damabiah (Quelle der Weisheit)
    2. Manakel (Erkenntnis von Gut & Böse)
    3. Ayael (Verwandlung)
    4. Habuhiah (Heilung)
    5. Rahael (Rückerstattung & Wiedergutmachung)
    6. Jabamiah (Alechemie & Tansformation)
    7. Haiaiel (Schutz & Zuflucht)
    8. Mumiah (Erneuerung, Regeneration, innere Öffnung)
  8. Malkhut (Das Königreich): Erzengel Sandalphon

Gegner

Den Engeln gegenüber stehen die Qlipoth, Dämonen welche Teil dieser Welt, also Gotttes Schöpfung entsprechen. Jedem der Chöre steht ein Qlipoth gegenüber. Es heißt, Gott schuf vor unserer noch andere Welten, welche er durch ihre Unvollkommenheit zerstörte. Aber sie gingen nicht gänzlich verloren, und existieren in unserer Welt weiter. Sie enthalten den "Funken der Heiligkeit", welcher das Sephiroth-Gefäß zerbrach, in welchem sie sich befanden. Die Scherben sind spirituelle Hindernisse, welche die ein-einzige Wirklichkeit Gottes verhüllen. Allerdings haben sie auch etwas gutes, und hindern die metaphysische göttliche Licht-Emanation am unkontrollierten Zerstreutwerden. Die Erscheinungen der Qlipoth können mannigfaltig sein, sind wandlungsfähig und sie sind unzerstörbar. Sie können "Funken" aussenden, welche sich mit den Seelen vereinen, damit sie Gutes wie Böses in sich birgt. Sie kann aber harmonisiert und transformiert werden.

Es heißt, man könne sie nur überwinden, indem ein wahrer Gläubiger sich mit ihnen verbindet und die Scherben in sich selbst überwindet, wie dann auch die Scherbe des Qlipoth vergehen wird, bis er das Licht erreicht. Ein Engel kann sich nicht gegen Gottes Schöpfung wenden, aber sie können den Menschen helfen, dem göttlichen näher zu kommen, indem sie ihre Hindernisse überwinden.

Obere Qlipoth

  1. Thamiel - Gottes Zwilling (Satan, Moloch)
  2. Chaigidel - Verwirrung von Gottes Macht (Beelzebub, Adam Belial)
  3. Sathariel - Verbergung Gottes (Lucifuge Rofocale)

Mittlere Qlipoth

  1. Gha'agsheblah - die Oger (Astaroth, Ištar, Isis)
  2. Golachab - brennende Körper (Asmodäus)
  3. Thagirion - die Kummer und Tränen verbreiten (Belphegor)

Untere Qlipoth

  1. A'arab Zaraq, Harab Serapel - die Raben der Gottesverbrennung (Baal, Tubal-Kain)
  2. Samael - Gottes Trostlosigkeit (Adramelech)
  3. Gamaliel - Gottes Verunreinigung (Lilith)

Unterster Qlipoth

  1. Nehemoth - Flüsterer, Nachtgespenster (Naamah, Nehema)

Weitere Gegner
Es gibt dann natürlich noch die Dämonen aus Hades, welche ebenso entgegen der Schöpfung stehen. Finstere alte Götter aus Deorum, Chaosmagier aus der Splitterwelt, und viele andere Bedrohungen aus den anderen Welten.