Zwei Weh Zehen
Psi-Kräfte

Mit dem Aufkommen der Tiermenschen durch den Troi-Virus, wurde das Phänomen der Psi-Kräfte immer stärker in dieser Welt. Es gab auch schon vorher bei einigen Menschen latente Psi-Fähigkeiten, aber diese waren eher selten und sehr schwach. Weltweit gab es nur ein paar Hundert Menschen mit ausgewöhnlichen Psi-Kräften, um einiges weniger als es Zauberer gab. Die hat sich geändert, da bei vielen Tiermenschen eine ihrer latenten Fähigkeiten durch ihre Verwandlung extrem verstärkt wurde. So gibt es jetzt eine neue Bevölkerungsgruppe, welches einiges psionisches Potential mitbringt. Die Menschen wie die Tiermenschen müssen nun lernen damit umzugehen. In den meisten Ländern ist dies noch kein Problem innerhalb der Bevölkerung, da Tiermenschen von der Regierung und anderen gejagdt und getötet werden. Aber die Angst vor Tiermenschen ist dadurch noch stärker geworden, da sie nun nicht mehr nur Überträger des todbringenden Virus sind, sondern auch noch über übernatürliche Kräfte verfügen.

Andere Organisationen
Da es sich dabei um kein neues Phänomen handelt, gab es bereits in der Vergangenheit viele Bestrebungen von Militär und Geheimdiensten Menschen mit Fähigkeiten ausfindig zu machen, sie zu konditionieren und ihr Fähigkeiten weiter auszubauen. Aber auch einige öffentliche Organisationen und Universitäten beschäftigten sich mit der Parapsychologie

  • Society for Psychical Research (SPR)
  • American Society for Psychical Research (ASPR)
  • Stanford-Universität
  • Rhine Research Center
  • CoreTech
    Hat in bestimmten Fällen technologische Möglichkeiten (BioSymTech) um die Umwandlungen zu verhindern oder betroffene Organe zu ersetzen. Daher haben sie lebensfähige Tiermenschen, von denen einige Psi-Kräften besitzen.
  • Militär (wenige Länder)

Die Kirche
Alles was nicht dem Glauben entspricht, ist böse und Dämonenwerk. Die Bibel ist da sehr eindeutig. Trotzdem hat sich über die Jahrhunderte Wissen diesbezüglich gesammelt, und sie setzen diese auch ein, um natürlich anderes Böse zu bekämpfen. Wohlweißlich, dass ihre geschaffenen Streiter selbst dem Bösen anheim fallen werden. Alles was sich nicht der Kirche unterwirft, ist als Böse anzusehen, und sollte eingesperrt werden oder schlimmeres.

Da die Kirche eine liberalen Wandel über die letzten Jahrzente durch machte, gibt es heutzutage viel weniger Hexenverbrennungen.

Besondere Länder
Insbesondere Länder mit starker polytheistischer Religion tendierten schon vorher dazu, eine viel größere Akzeptanz gegenüber dem Okkulten, Magie und dergleichen zu zeigen. Sie werden, wenn der "Große Wandel" stattfindet, weniger Probleme damit haben. Indien, China, Japan, Brasilien, Kuba und weitere.