Zwei Weh Zehen
Psi-Kräfte

Mit dem Aufkommen der Tiermenschen durch den Troi-Virus, wurde das Phänomen der Psi-Kräfte immer stärker in dieser Welt. Es gab auch schon vorher bei einigen Menschen latente Psi-Fähigkeiten, aber diese waren eher selten und sehr schwach. Weltweit gab es nur ein paar Hundert Menschen mit ausgewöhnlichen Psi-Kräften, um einiges weniger als es Zauberer gab. Die hat sich geändert, da bei vielen Tiermenschen eine ihrer latenten Fähigkeiten durch ihre Verwandlung extrem verstärkt wurde. So gibt es jetzt eine neue Bevölkerungsgruppe, welches einiges psionisches Potential mitbringt. Die Menschen wie die Tiermenschen müssen nun lernen damit umzugehen. In den meisten Ländern ist dies noch kein Problem innerhalb der Bevölkerung, da Tiermenschen von der Regierung und anderen gejagdt und getötet werden. Aber die Angst vor Tiermenschen ist dadurch noch stärker geworden, da sie nun nicht mehr nur Überträger des todbringenden Virus sind, sondern auch noch über übernatürliche Kräfte verfügen.

Akasha-Orden
Die Regierung vom Protektorat hat allerdings schon früh begonnen Spezialisten auszubilden, und setzen auf die eine oder andere Weise auch Tiermenschen ein, um sich zu schützen. Die wenigen menschlichen Psioniker sind nun um so wichtiger geworden. Es wurde eine Organisation gegründet, welche sich Akasha-Orden nennt. Einige der Psioniker können sich mit der Akasha-Chronik verbinden, und Wissen daraus ziehen, Insbesondere mit dem Ziel sich selbst weiterzuentwickeln und alles über die Psi wie dem Okkultem im allgemeinen in Erfahrung zu bringen. Sie suchen talentierte Psioniker und bilden diese aus, allerdings mit harten Auflagen und einer starken Konditionierung.

Einige Errungenschaften und Erkenntnisse sind aus der Zeit des National Sozialismus eingeflossen, und einige Kritiker befürchten dadurch auch einen gewissen ungesunden Einfluss, wie zum Beispiel ein paar Mitglieder der nicht mehr existenten Thule-Gesellschaft ihren Weg in diesen Orden gefunden haben sollen, wie auch andere Anhänger der Anthroposophie.

Der Magie nicht unähnlich wird hier auch das Wissen des Mesmerismus, der Hermetik und Transzendentale Psychologie / Physik gesammelt und erforscht. Auch die Erkenntnisse aus der Vergangenheit ermöglichten den Bau von technischen Geräten und technopsionischen Apparaturen, mit welchen auch mundane Menschen ausgerüstet werden können. Von Handschellen, Psi-Blockern, Abschirmungen und anderen Geräten.

Ihre erste große Aufgabe besteht darin, die Einwohner von NeuBB vor den Einflüssen der Tiermenschen zu becshützen, und im besten Fall die Grenzübergänge zu kontrollieren. Sie sind als Sondereinheit Bestandteil der Truppen des Protektorats, welche gerade von CoreTech ausgebildet werden, um die Grenzen zu schützen. CoreTech setzt ebenfalls Psioniker und Magier ein, welche aus Sektion 9 stammen (gegründet von Rowan Gates). Der WIssenstransfer ist aber eher spärlich, und es ist eigentlich mehr ein beobachten des anderen und schützen der eigenen Leute.

Andere Organisationen
Da es sich dabei um kein neues Phänomen handelt, gab es bereits in der Vergangenheit viele Bestrebungen von Militär und Geheimdiensten Menschen mit Fähigkeiten ausfindig zu machen, sie zu konditionieren und ihr Fähigkeiten weiter auszubauen. Aber auch einige öffentliche Organisationen und Universitäten beschäftigten sich mit der Parapsychologie

  • Society for Psychical Research (SPR)
  • American Society for Psychical Research (ASPR)
  • Stanford-Universität
  • Rhine Research Center
  • CoreTech
    Hat in bestimmten Fällen technologische Möglichkeiten (BioSymTech) um die Umwandlungen zu verhindern oder betroffene Organe zu ersetzen. Daher haben sie lebensfähige Tiermenschen, von denen einige Psi-Kräften besitzen.
  • Militär (wenige Länder)

Die Kirche
Alles was nicht dem Glauben entspricht, ist böse und Dämonenwerk. Die Bibel ist da sehr eindeutig. Trotzdem hat sich über die Jahrhunderte Wissen diesbezüglich gesammelt, und sie setzen diese auch ein, um natürlich anderes Böse zu bekämpfen. Wohlweißlich, dass ihre geschaffenen Streiter selbst dem Bösen anheim fallen werden. Alles was sich nicht der Kirche unterwirft, ist als Böse anzusehen, und sollte eingesperrt werden oder schlimmeres.

Da die Kirche eine liberalen Wandel über die letzten Jahrzente durch machte, gibt es heutzutage viel weniger Hexenverbrennungen.

Liberta
Das neu entstandene Land Liberta auf der Insel Neubrandenburg versammelt unglaublich viele Tiermenschen, von welchen viele Psi-Kräfte entwickelt haben. Wenn sie tatsächlich als Bevölkerung zusammenwachsen, was sehr wahrscheinlich ist, nachdem fast alle Länder sie gejagdt und ihre Angehörigen getötet haben, stellen sie eine der größten Bedrohungen Europas dar. Nur wenige sind sich disem Ausmaß der Möglichkeiten durch Psi bewusst. Ein Wettrennen der Zeit beginnt. Liberta ist sich seinen Möglichkeiten durchaus bewußt und nutzt die Angst und den Hass seiner Bevölkerung. Sie haben derzeit in diesem "Rennen der Psi-Mächte" die Nase vorn.
Ihre Gegner sind die Kirche, allerdings möchte Deutschland sie als Verbündete sehen. Mit der Gründung des Akasha-Ordens hoffen sie nicht nur eine Kontrolle und Überwachung, sondern eine Ko-Existenz als exekutive Gewalt gegen zukünftige Psi-Kriminalität.

Besondere Länder
Insbesondere Länder mit starker polytheistischer Religion tendierten schon vorher dazu, eine viel größere Akzeptanz gegenüber dem Okkulten, Magie und dergleichen zu zeigen. Sie werden, wenn der "Große Wandel" stattfindet, weniger Probleme damit haben. Indien, China, Japan, Brasilien, Kuba und weitere.