Zwei Weh Zehen
Dimensionen

Für viele Settings, wie auch für einen Teil der Magietheorie, gibt es die sogenannten "Parallelwelten". Hier möchte ich einige vorstellen, welche häufig in diversen Systemen und Settings vorkommen, mit eventuell benötigten Regeln und Möglichkeiten. Die meisten existieren gleichzeitig mit der uns bekannten physischen Welt oder sind zumindest mit ihr in einer bestimmten Art und Weise verbunden.

Auch wenn diese Parallelwelten sehr unterschiedlich vom Aussehen und Wesen sind, so wird versucht, für alle das Regelsystem zu verwenden. Prinzipiell sind der Astralraum und Astraldimension die Vorlage für alle anderen. Folgende Gemeinsamkeiten gelten für alle:

  • Duale Wahrnehmung
    Es benötigt eine Fähigkeit, Technik oder Magie, um mit dieser Dimension in Kontakt zu treten. Sie existieren meist gleichzeitig mit der normalen physischen Welt.
  • Geisttransfer
    Der Geist eines physischen Lebewesens kann sich vom Körper trennen und vollständig in die Dimension wechseln (benötigt ebenso eine Fähigkeit oder ähnliches).
  • Dimensional aktiv
    Sobald ein Wesen die andere Seite wahrnehmen kann, kann sie damit interagieren und wird so auch sichtbar für die andere Seite. (Es macht einen Unterschied nur Wahrnehmung oder Geisttransfer).
  • Limbus & Domänen
    Es gibt eine Ebene außerhalb jeder Art der Paralleldimensionen, wo die physische Welt keinen Einfluss mehr hat, aber folgt den gleichen Regeln. Diese werden Limbus oder Metaebenen genannt. Sie verbinden alle anderen Paralleldimensionen der gleichen Art aus anderen Welten miteinander und sind unendlich. Das Reisen darin ist gefährlich. Wesen die hier leben, erschaffen sich eine eigene Realität, dessen Ausmaße abhängig von dessen Mächtigkeit oder Intellekt sind.
  • Kämpfe
    Zum Kampf kann auch die Fertigkeit oder Fähigkeit eingesetzt werden, die es ermöglichte in die Dimension einzudringen. SL-Entscheidung. Es werden die normalen Spielwerte übernommen (TL und Kästchen).
  • Harte Trennung
    Der Einfluss der einen zur anderen Dimension ist nur auf einer subtilen Ebene vorhanden, und direkte Manipulationen sind nur über schwierige Umstände möglich.
  • Tod
    Der Geist kann ohne Körper nicht existieren und umgekehrt. Nur unter sehr seltenen Umständen kann der Geist innerhalb der neuen Dimension überleben, auch wenn sein Körper bereits nicht mehr existiert.

Weg der Göttlichkeit & andere Theorien

Es gibt eine Theorie, die besagt, dass die menschliche Seele (vermutlich auch die anderer Lebewesen) in mehreren Dimensionen gleichzeitig existiert. Es soll demnach verborgene Domänen in jedem Limbus geben, in welcher eine Art emantisiertes Duplikat des gleichen Wesens / Seele existiert und ein eigenes Leben besitzt. Alle sind aber miteinander verbunden. Ferner heißt es, wenn sich diese Duplikate treffen und vereinen, sie zu einem größeren sehr mächtigen Wesen verschmelzen, welches mehr und mehr göttliche Transzendenz und Fähigkeiten entwickelt. Es heißt, dass die mächtigsten Götter alle ihre Existenzen vereint haben.

Eine andere Theorie geht davon aus, dass es eine Dimension geben soll, welche alle Limbus miteinander verbindet. Ein Wesen, welches es hier her schafft, erlangt wahres göttliches Sein.

Nicht alle Paralleldimensionen sind präsent genug, als das diese direkt wahrgenommen oder betreten werden können. Wohl aber ihr Limbus, wie Feuer, Luft, Wasser, Erde, Tiere und viele andere. Es ist bis heute ungeklärt, ob sie Teil des astralen Limbus sind oder eigene darstellen.