Zwei Weh Zehen
Traumwelt

Dies ist eine der wohl verwirrendsten Dimensionen. Jedes Wesen, welches gerade träumt, formt diese Welt und bringt sie in Existenz. Jemand, der es schafft in die Traumwelt einzudringen, sieht die Welt durch die Augen der Träumenden. Man kann es sich wie unglaublich viele Schneekugeln vorstellen, jede enthält einen Traum eines Individuums. Sie überlappen sich, wie zwei Dias, die man übereinander legt, wenn sie vom gleichem Ort stammen, aber sie beeinflussen sich nicht gegenseitig (meistens jedenfalls). Man kann sich also vorstellen, dass diese Welt vollkommen abstruz, chaotisch und geistig verstörend ist. Ein verstörendes Mosaik, welches von Morpheus selbst zusammengesetzt wurde. Eingeweihte nennen die Traumwelt oft das Mosaik.

Jemand, der in diese Welt reisen kann, hat es auch gelernt, sich den Träumen anzupassen und in sie einzudringen. Er kann mit ihnen interagieren. Aber da sie sich überlappen, ist es manchmal schwer zu unterscheiden, welches Element gerade von einem oder dem anderen Träumenden stammen könnte. Es sei denn, er dringt tiefer in einen spezifischen Traum, und somit in die unbewußte Gedankenwelt eines Einzelnen ein. Dort kann er mit den Träumenden interagieren. Gezielte Informationen aus jemanden zu bekommen ist nicht ganz einfach, da der Träumende auch im Traum an einige seiner bewußten Regeln gebunden, er kann ebenso lügen, oder es hier "schön reden", verdrängen - da er gerade andere Dinge im Traum verarbeitet, usw,

Die meisten intelligenten Wesen träumen von Orten der realen Welt, oder was dem sehr ähnlich ist. Entsprechend ist es möglich, mit Hilfe von vielen Träumenden, die verschiedenen Orte der Welt aufzusuchen. Ebenso können Informationen gesammelt werden, in dem Personen in ihrem Traum beobachtet werden, wie zum Beispiel den Zugangscode den der Wachman seit 20 Jahren eingeben muss. Solche Informationen zu sammeln kostet Zeit, da Träume ungenau sind, Sprünge machen können, und anderes. Wenn man direkt mit den Träumenden in Kontakt tritt, kann man mit ihm interagieren, und auch Informationen bekommen (siehe oben), aber die Gefahren werden dadurch größer.